Mein Warum  - Ihr Feedback ist meine Motivation

Menschen mit dem Land Südafrika in Verbindung zu bringen, mit dem ich seit über 30 Jahren eine innige Beziehung habe, erfüllt mich.  Ich liebe es, Menschen von diesem Land zu erzählen und ihnen zu einer unvergesslichen Reise mit besonderen Begegnungen zu verhelfen.  It is the seat of my soul !  

 

Deshalb biete ich seit 2004 individuelle Reisen in das südliche Afrika an und bin auch in Johannesburg/Südafrika registriert. Seit 2015 arbeite ich von Deutschland aus, habe meine Leidenschaft für dieses Land aber nie verloren und reise selbst immer noch regelmäßig dorthin. 

 

Meine wichtigste Reise begann, als ich noch nicht einmal 20 Jahre jung war.  Damals gab es in Südafrika noch Apartheid, bedrückend und unfassbar. Heute ist sie - Gott sei Dank – ein Teil der Vergangenheit.  Südafrika ist als ein Regenbogenland aus der Asche neu geboren worden. Die Menschen sind  trotz viel Armut und Not wunderbar freundlich und hilfsbereit. 

 

Bei meiner Reise durch dieses Land hat mich damals schon der Norden besonders fasziniert und in seinen Bann gezogen. Die Provinz Limpopo mit dem Kruger National Park und die Nachbarländer Botswana, Sambia und Simbabwe reflektieren für mich das wahre, unbändige Afrika.  Einmal die Big5 (Löwe, Büffel, Elefant, Nashorn und Leopard) in freier Wildbahn hautnah zu spüren ist ein Erlebnis ohne Vergleich, majestätisch. 
Damit ich die Naturgesetze besser verstehen konnte, habe ich gemeinsam mit meinem damaligen Mann eine Ranger-Ausbildung gemacht.  Dabei habe ich gelernt, nicht nur die Natur und deren Gesetze zu respektieren, sondern auch schnell erkannt, dass selbst der kleinste Käfer ein Teil vom Ganzen ist.  Jeder trägt seine Verantwortung, hat seinen Platz auf diesem Planeten und ist Teil eines funktionierenden Systems. 

Die Nachbarländer Namibia, Botswana, Sambia und Simbabwe und die gigantischen Victoria Fälle haben mich ebenfalls tief berührt.  Sei es mit einem 4x4 (Allradwagen) oder fly-in Safaris über das Okavango Delta, Lake Kariba und dem Matusadona Nation Park. Der größte Schatz , den Sie mit nach Hause nehmen werden von einer solchen Reise,  ist Dankbarkeit.  Afrika berührt. 

 

Ein weiterer Höhepunkt in meinem Leben war ein zweijähriger Aufenthalt in Argentinien. In Buenos Aires wollte ich anfänglich Spanisch lernen. Die Sprache spreche ich mittlerweile so la la,. Was ich allerdings aus dieser Zeit dort mitgenommen habe und was mich bis heute nicht loslässt, ist der Tango.  Hat man einmal dieses "Gefühl" getanzt, gibt es kein Zurück mehr.

 

Mein Herz schlägt daher für Südafrika, meine Füße tanzen unter dem Schreibtisch Tango à la Argentina und in der Domstadt Limburg a. d. Lahn fühle ich mich wohl.   

 

Alle meine Wegstrecken haben mir gezeigt, dass eine besondere Begegnung überall stattfinden kann: um die Ecke, auf der Tanzfläche, im Cafe, im Krankenhaus, in Busch oder im Freundeskreis. Alles wirkliche Leben ist Begegnung.

 

Und deshalb freue ich mich darauf, Ihnen viele besondere Begegnungen im südlichen Afrika zeigen zu können.